Terpene und CBD von KannaNol

  • von Carsten Graz

Terpene und CBD von KannaNol

AROMATHERAPIE MIT TERPENE


Terpene und CBD sind keineswegs ein Buch mit sieben Siegeln, sondern der Hauptbestandteil von Aromatisierten Ölen. Richtigerweise sind es, chemische Verbindungen, die hauptsächlich in Pflanzen vorkommen wie in Obstbäumen oder Hanfpflanzen. Terpene sind oft für den wohltuenden Duft einer Pflanze verantwortlich. Der typische Hanf-Duft - er ist das Ergebnis von Terpenmischungen, die in der Hanfpflanze zu finden sind. Zusätzlich darf man nicht vergessen das Terpene nicht nur wohltuend duften, sie unterstützen auch die positive Wirkweisen der Cannabinoide.

WAS SIND EIGENTLICH TERPENE? UND WAS HABEN SIE MIT CBD GEMEINSAM?


- WAS SIND EIGENTLICH TERPENE?

Terpene sind natürliche Zusammenschlüsse, die in Pflanzen vorkommen. Sie haben zwar einen gleichen chemischen Grundaufbau, sehen aber dennoch sehr unterschiedlich aus. Daher können sie so unterschiedlich riechen wie zum Beispiel Oregano und Distelöl. Und so unterschiedlich ist auch die Wirkung von Terpenen in der Natur.

- DIE NATUR UND TERPENE

Wenn ein Baum verletzt ist und Harz verliert, ist es an unseren Fingern sehr klebrig. Doch welcher Hauptbestandteil im Harz drin ist, weiß außer Biologen wohl kaum jemand: Denn es sind die TERPANOIDE.

Terpene findet man in allen Pflanzen, hauptsächlich in den Blüten sind die Terpenen Mengen oft am höchsten. Der Sinn ist darin ist ganz simpel... Terpene können durch Ihr Aroma Insekten zur Bestäubung anlocken. Gleichzeitig schützen Terpene vor Schädlingen, man kann also sagen es ist ein natürliches Insektizid. Doch das ist nicht alles: Wenn es wärmer wird, setzen Bäume noch mehr Terpene frei und schaffen es damit vollkommen natürlich Wolken zu erschaffen. Die natürliche Wärme der Sonne im Wald, wirkt sich regulativ auf die Temperaturen aus.

- WAS KÖNNEN TERPENE UND CBD BEIM MENSCHEN BEWIRKEN?

Die Anzahl der wohltuenden Effekte der Terpene ist fast schon aussergewöhnlich. Terpene entfalten ihre volle Wirkung zum Teil über den Geruch. Die Aromatherapie macht zum Beispiel hiervon gebraucht. Haben Sie nicht auch schon von der befreienden Wirkung der Atemwege eines Eukalyptus in der Duftkerze gehört?

Besonders effektiv sind Terpene, wenn man sie schluckt oder über die Haut aufnimmt. Ätherische Öle - mit einer reichhaltigenAnzahl an Terpenen - werden daher ebenfalls in der Kosmetik eingesetzt. Zusätzlich finden diese aber auch als natürliche Konservierungsmittel in Lebensmitteln. So können diese auch die Ausbreitung von Bakterien verhindern. Sozusagen sind die Terpene ein Allrounder, deren vielfältige Eigenschaften immermehr in den Fokus auch der Wissenschaft rücken.

- 5 TERPENE DIE SIE UNBEDINGT KENNEN SOLLTEN

Forscher und Wissenschaftler haben die Struktur der Moleküle von etwa 18.000 Terpenen mühselig auseinander dividiert und charakteristisch abgebildet. Etwa 200 von ihnen alleine kommen in der Cannabis-Pflanze vor. Die wohltuende Wirkweise von Terpenen ist uns ausserdem schon seit längerer Zeit aus der Aromatherapie bekannt. Hier die 5 wichtigsten und Ihre Eigenschaften:

Myrzene
Geruch: nelke und etwas von Zitrus
Geschmacklich: Zitrusfrüchte
Wo man es findet: Früchte, Balsamico, Kräuter, Cannabis
Wie es wirken kann: beruhigend und entzündungshemmend

Linalool
Geruch: blumig mit einem Hauch von Würzigen Kräuter
Geschmacklich: Blume, Lavendel, Rose
Wo man es findet: Lavendel, Minze, Zimt, Zitrusfrüchte, Cannabispflanze
Wie es wirken kann: beruhigend, schlaffördernd

Humulene
Geruch: würzig und erdig
Geschmacklich: Hopfen, Pfeffer und Gewürze
Wo man es findet: Basilikum, Cannabis, Nelken
Wie es wirken kann: entzündungshemmend

Alpha/Beta Pinene
Geruch: Pinien und etwas Rosmarin und Thymian
Geschmacklich: Rosmarin, Cannabis, Kiefer
Wo man es findet: Tannen, Petersilie, Orangen
Wie es wirken kann: angstlösend, konzentrationsfördernd

Geraniol
Geruch: Zitrone
Geschmacklich: Passionsfrucht, Zitronenschale, Pfirsich
Wo man es findet: Geranie, Zitrone, Cannabis
Wie es wirken kann: schlaffördernd, antioxidantien


- WIE STEHEN CBD UND TERPENE ZUEINANDER?

Cannabis hat nebst dem wichtigsten Bestandteil, den Cannabinoiden, auch eine große Anzahll von Terpenen, die den typischen Cannabisduft hervorrufen. Aber das ist nicht das einzig positive am Effekt der Terpene... Sie unterstützen positiv die Wirkung von Cannabinoiden. Forscher bezeichnen das Zusammenwirken der Terpene mit den Cannabinoiden den „Entourage Effekt“: Das heißt, der Wirkstoffanteil der Pflanze ist größer als die Summe Ihrer gesamten Teile.

Mittlerweile gehen fast alle Wissenschaftler davon aus, dass Vollspektrum Hanfextrakte wie KannaNol sie einsetzt, auch das breite Spektrum der Terpene der Cannabisflanze enthalten, eine viel bessere Wirkung entfalten können. Daher gilt es vornehmlich zu beachten das Sie ein hohen Anteil mit natürlichen Hanfextrakt anstatt eines isolierten CBDs zu verwenden.

Teilen:

Frühere Post Nächste Post

Was ist CBD?

CBD ist ein Wirkstoff, der aus der Cannabispflanze extrahiert wird.

Wie wird es verabreicht?

Die Hanfpflanze der Cannabis Sativa enthält CBD.

Sind CBD Produkte legal?

Bei CBD handelt es sich um eine nicht-psychoaktive Substanz und fällt somit nicht unter das Betäubungsmittelgesetz.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Shopping erlebnis zu verbessern. Mehr Info

Ablehnen